Visualisierung von Umweltdaten: Rostock, 20. November 1990 by Prof. Dr. Helmut Groh, Prof. Dr. Reiner Güttler (auth.), R.

By Prof. Dr. Helmut Groh, Prof. Dr. Reiner Güttler (auth.), R. Denzer, H. Hagen, K.-H. Kutschke (eds.)

Die sachgerechte Pr?sentation von umweltbezogenen Daten gewinnt aufgrund der steigenden Komplexit?t der Umweltprobleme eine immer gr??ere Bedeutung. Aufgrund der Unterschiede in den Benutzerkreisen werden die Anforderungen an Visualisierungstechniken breiter. Das Buch gibt einen ?berblick ?ber den derzeitigen Stand in Forschung und Praxis. Dabei werden Querbez?ge zu Simulation und Modellbildung, Umweltinformationssystemen und Schnittstellenproblematik hergestellt.

Show description

Read More ...

Formale Sprachen: Eine Einführung by Heinrich Becker

By Heinrich Becker

Der Inhalt dieses Buches gehort zum mittlerweile festen Reper toire des theoretischen Teils der Informatik. Den Schwerpunkt der angestellten Untersuchungen bilden die kontextfreien Sprachen, deren An endungen bei weitem die interessantesten sind. Die Theorie w rd in "klassischen Bahnen" entwickelt, urn eine breite Darstellung der spezifischen Beweismethoden zu er moglichen, da diese ja haufig auch schon Losungsalgorithmen fur die zentralen Problemstellungen implizieren. Dadurch ist der Charakter einer Einfuhrung weitgehend gewahrt. Wir hoffen, daE so einerseits dem theoretisch Interessierten ein Zugang zu den formalen Sprachen eroffnet und somit auch der Einstieg in die neuere Theorie auf diesem Gebiet ermoglicht wird, daE anderer seits derjenige, der formale Sprachen weitgehend fur verschie dene Probleme der Programmierung, insbesondere fur den Ober setzerbau verwendet, einen Oberblick uber die sprachtheoreti schen Hilfsmittel gewinnt. Dieser Zielsetzung dienen auch die im AnschluE an die einzelnen Kapitel aufgefuhrten Aufgaben. Unter diesen befinden sich daher solche, die weiterfuhrenden Problemstellungen gewidmet sind, wie auch solche, die die innerhalb des Textes vermittelten Ge dankengange vertiefen sollen. Die Angabe von Losungen solI nach unserer Vorstellung den Leser in die Lage versetzen, sein Ver standnis des Textes selbst zu kontrollieren. Wir glauben, daE einfuhrende Bucher stets diese Moglichkeit offenhalten sollten. Auf ein umfangreiches Literaturverzeichnis haben wir verzichtet, da uber die zitierten Bucher leicht der AnschluE an neuere Ent wicklungen in der Theorie der formalen Sprachen hergestellt werden kann. Bei der Losung der Aufgaben haben wir groEe Unterstutzung seitens Frau Dr. B. Schinzel, Dipl. -Math. W. Kern, Dipl. -Math.

Show description

Read More ...

Was macht E-Learning erfolgreich?: Grundlagen und by Sigmar Olaf Tergan, Peter Schenkel

By Sigmar Olaf Tergan, Peter Schenkel

Experten beleuchten die Bedingungen f?r erfolgreiches webbasiertes Lernen aus verschiedenen Perspektiven: Lerner/Mitarbeiter, Trainer/Dozenten, Manager/Entscheider verfolgen unterschiedliche Ziele beim Einsatz von E-Learning in der Weiterbildung. Wissenschaftlich fundierte Lerntheorien und Instruktionsdesign-Ans?tze bilden die foundation, auf die sich die Qualit?tsbeurteilung von E-Learning st?tzt. F?r die Praxis sind Lernerbefragungen, zielgruppenspezifische Qualit?tsprofile, kooperative Online-Lernszenarien, Kriterienkataloge, Softwareergonomie und webgest?tzte Evaluationsinstrumente appropriate. Standardisierungsbestrebungen wie LOM, SCORM, IMS studying layout sowie Initiativen der DIN werden thematisiert; Ans?tze zur Entwicklung von evaluation- und Zertifizierungstools sowie zur vergleichenden Testung werden detailliert dargestellt. Eine strukturierte Linksammlung leitet zur Vertiefung an.

Show description

Read More ...

Von DOS nach UNIX: Ein Schnellkurs für Aufsteiger by Norbert F. Rössler, Gabi Türscher

By Norbert F. Rössler, Gabi Türscher

Neueste Marktanalysen besagen, da~ weltweit mehr als zehn Millionen PersonalComputer mit dem Betriebssystem MS-DOS arbeiten. Trotz dieser weiten Verbreitung werden zunehmend die Schw{chen und Beschr{nkungen von MS-DOS deutlich. F}r leistungsf{higere und vernetzte Arbeitsplatzcomputer bietet UNIX eine interessante replacement. Viele DOS-Benutzer entscheiden sich daher f}r den Umstieg (Aufstieg) auf UNIX. F}r DOS-UNIX-Aufsteiger bietet dieses "HotDoc" in kompakter shape die n|tige Hilfestellung f}r einen schnellen und problemlosen ]bergang von DOS nach UNIX. Aufbauend auf den Konzepten und den Befehlen von DOS werden die entsprechenden Funktionen in UNIX erkl{rt und an Beispielen verdeutlicht.

Show description

Read More ...

Vektorautokorrelationen stochastischer Prozesse und die by Efstathios Paparoditis

By Efstathios Paparoditis

Die Arbeit beschäftigt sich mit der Spezifikation der Ordnung von ARMA-Modellen mit Hilfe des Konzepts der Vektorautokorrelationen. Diese sind lineare Abhängigkeitsmaße zwischen Segmenten eines stochastischen Prozesses und lassen sich als direkte multivariate Verallgemeinerung der in der Praxis der Zeitreihenanalyse sehr verbreiteten Korrelationsmaße auffassen. Die Verteilung der korrespondierenden Stichprobenkenngrößen wird untersucht. Über die Herleitung der asymptotischen Verteilung der Stichprobenvektorautokorrelationen hinaus wird ein choices, auf dem Bootstrap-Prinzip aufbauendes Verfahren entwickelt, mit dem bessere Aussagen über die exakte Verteilung der Stichprobenvektorautokorrelationen erzielt werden. Erweiterungen des Ansatzes der Vektorautokorrelationen zur Behandlung grenzstationärer Prozesse werden vorgestellt. Zudem werden die Beziehungen zwischen Vektorautokorrelationen und einer Reihe anderer, in der Literatur vorgeschlagenen, Verfahren zur Prozeßidentifikation untersucht.

Show description

Read More ...

Konsumentenverhalten: Entwicklung, Abhängigkeiten, by Gerold Behrens

By Gerold Behrens

Zum Konsumentenverhalten wird in Spezialzeitschriften viel ver?ffentlicht. Die meisten Untersuchungen sind jedoch einseitig empirisch orientiert. Es fehlt ein umfassender theoretischer Rahmen, in dem Einzeluntersuchungen systematisch geordnet werden k?nnen. In diesem Lehrbuch wird Konsumentenverhalten daher umfassend im Rahmen eines einheitlichen Konzeptes dargestellt, n?mlich als das Ergebnis einer evolution?ren Entwicklung. Diese Betrachtungsweise ist neu. Dadurch wird der Widerspruch zwischen der empirischen und geisteswissenschaftlichen Forschung aufgel?st. Die verschiedenen Forschungsergebnisse erhalten eine gemeinsame theoretische foundation und k?nnen in Zusammenh?nge eingeordnet werden. Auf diese Weise wird Konsumentenverhalten verst?ndlich. Kauf- und Konsumverhalten k?nnen begr?ndet und das Marketinginstrumentarium kann genauer eingesetzt werden. Au?erdem werden neue Aspekte deutlich, beispielsweise die Bedeutung der Motorik f?r Erkl?rungen des Konsumentenverhaltens.

Show description

Read More ...

Schülkes Tafeln: Funktionswerte Zahlenwerte Formeln by H. Wunderling, H. Adelsberger (auth.), H. Wunderling, H.

By H. Wunderling, H. Adelsberger (auth.), H. Wunderling, H. Adelsberger (eds.)

Die Schülkeschen Tafeln haben sich seit ihrem ersten Erscheinen im Jahre 1895 einen festen Platz unter den Hilfsmitteln des mathematischen und naturwissenschaftlichen Unterrichts erworben. Seither unterliegen sie einer laufenden Überprüfung, Erneuerung und Erweiterung.

Show description

Read More ...