Ausgewählte Kapitel aus der Physik: Nach Vorlesungen an der by Karl W.F. Kohlrausch

By Karl W.F. Kohlrausch

Ahnlich wie in den Jahren nach 1918 ist auch jetzt wieder der Zustrom der Horer zu den Hochschulen vervielfacht. Viel weniger noch als schon in normaJen Zeiten ist es selbst an kleinen Hochschulen. moglich, sich mit der Ausbildung dem Einzelnen anzupassen. Wieder sind die Horer durch die Un gunst der auBeren Umstande nur zu haufig behindert, die Vorlesungen regelmaBig zu besuchen und sich luckenlose Unter lagen zum Studium fUr die vorgeschriebenen Prufungen selbst zu beschaffen. Als besonders erschwerender Umstand tritt abeT diesmal der empfindliche Mangel hinzu, der an greifbaren Lehr buchern und sonstigen Studienbehelfen herrscht. Diese Verhaltnisse bewogen mich, meinen langjahrigen grundsatzlichen Widerstand aufzugeben und mich zur Heraus gabe von "Skripten" zu entschlieBen. Sie entstanden durch die in Zeitnot ausgefUhrte Bearbeitung der Notizen zu meinen an der Technischen Hochschule in Graz gehaltenen Vorlesungen, die ein zweisemestriges, je vierstundiges allgemeines Kolleg fiir und Chemiker, Maschinenbauer, Elektrotechniker, Bauingenieure sowie ein einsemestriges dreistiindiges Kolleg fur Chemiker (im 7. Semester) uber "Aufbau der Materie" umfassen .

Show description

Read Online or Download Ausgewählte Kapitel aus der Physik: Nach Vorlesungen an der Technischen Hochschule in Graz PDF

Similar german_5 books

Integrierte Qualitätssicherung in flexiblen Fertigungszellen

Initially offered because the author's thesis (doctoral)--Technische Universit'at M'unchen, 1994.

Einführung in die Atomphysik

IN DIE ATOMPHYSIK AIle Rechte, insbesondere das der Obersetzung in fremde Sprachen, vorbehalten Ohne ausdriickliche Genehmigung des Verlages ist es auch nicht gestattet, dieses Buch oder Teile daraus auf photomechanischem Wege (Photokopie, Mikrokopie) oder auf andere artwork zu vervielfaltigen Copyright 1948, 1951 and 1954 by way of Springer-Verlag Berlin' Heidelberg (c) by means of Springer-Verlag Berlin' Heidelberg 1956, 1958, 1%2, 1%4, 1%7, and 1976 Library of Congress Catalog Card quantity: 66-26097 ISBN-13: 978-3-540-03791-0 e-ISBN-13: 978-3-642-64980-6 001: 10.

Latex zum Loslegen: Ein Soforthelfer für den Alltag

Eine Einführung in das Arbeiten mit LaTeX. Das Buch ist gegliedert in einen Anfängerteil für Neueinsteiger und einen weiteren Teil für Leser, die schon ihre ersten Schritte mit LaTeX gemacht haben. Eine Besonderheit ist die konsequente Gegenüberstellung von Ein- und Ausgabe.

Die strukturierte Analyse Markovscher Modelle

Das Buch behandelt die quantitative examine komplexer dynamischer Systeme mittels Modellen, die sich auf Markov-Prozesse abbilden lassen. Es wird ein Konzept entwickelt, welches die hierarchische Spezifikation von komplexen Modellen und die Kombination verschiedener bekannter Modellierungsparadigmen in einem Modell erlaubt.

Additional resources for Ausgewählte Kapitel aus der Physik: Nach Vorlesungen an der Technischen Hochschule in Graz

Example text

B. vereinbarungsgemaB gleich I gesetzt wird, kiirzt sieh in (2)' m heraus und man erhalt speziell fiir kleine Werte von h (h« R) E g= Y R2" (3) Es wird dann in Ubereinstimmung mit der Erfahrung g unabhangig von m, jedoeh abhangig von der geographisehen Breite, da wegen der Abplattung der Erde R variiert und da wegen der Umdrehung der Erde die Peripheriegesehwindigkeit und mit ihr die in der Lotriehtung wirksame Komponente 28 Mechanik des Massenpunktes. 14 der Zentrifugalkraft gegen die Pole zu abnimmt.

B) Zwei an verschiedenen Punkten Al und A2 angreifende Krafte KI und K2 werden unter Verwendung des Satzes a nach der Anweisung von Abb. 10 b zur Resultierenden K zusammengesetzt, die ihrerseits in der Angriffslinie beliebig, z. B. nach B, verschoben werden kann. Urn Gleichgewicht zu erzielen, muBte eine Gegenkraft in der Richtung BA angesetzt werden. 19 Mechanik starrer Korper. 44 c) Zwei parallele, in den PUnkten Al A2 (Abb. 10 c) angreifende Krafte werden zu einer Resultierenden vereinigt, indem man sich gegenseitig aufhebende Krafte KI' K 2' in den Punkten At A2 einfiihrt und mit ihrer Hilfe die Aufgabe c auf jene von b zurUckfiihrt.

Die Bahn liegt in einer durch das Zentrum gelegten Ebene. 2. Der vom Zentrum nach dem Mp gezogene Fahrstrahl r uberstreicht in gleichen Zeiten gleiche Flachen (KEPLERs zweites Ge- 13 Zentralbewegung. setz, sog. Flachensatz. Da die Kraft stets in die Richtung des Fahrstrahles £allt, muB zwischen den Komponenten von r und jenen der Kraft die Proportion x: y : z = X: Y: Z bestehen; daher sind die Momentkomponenten, Z. B. x' Y - y . X, gleich Null. ). 3. Die Bahngeschwindigkeit hat an allen jenen Stellen gleiche Werte, fUr die r gleich groB ist.

Download PDF sample

Rated 4.34 of 5 – based on 27 votes